Ikonische Flugzeuge aus dem 2. Weltkrieg

SUPERMARINES SPITFIRE

Die Spitfire war das legendäre Flugzeug der Schlacht von Großbritannien und wurde zum Symbol des britischen Widerstands in der Luft. Entworfen von Reginald Mitchell, hatte sie eine fortschrittliche Ganzmetall-Flugzeugzelle, die sie leicht und stabil machte. Es dauerte länger als der Hurrikan und war weniger stabil, aber es war schneller und hatte eine Reaktionsfähigkeit, die alle beeindruckte, die es flogen.
Entscheidend war, dass es mit der Messerschmitt Bf 109 der Luftwaffe übereinstimmte und ihr in niedrigeren Höhen überlegen war. Die Spitfire nahm im August 1938 bei der Staffel Nr. 19 in Duxford ihren Dienst auf. Die Produktion war zunächst langsam, aber im September 1940 war sie bei 18 RAF-Geschwadern im Einsatz. Spitfires schoss insgesamt 529 feindliche Flugzeuge ab, was einem Verlust von 230 eigenen.

MESSERSCHMITT BF 109

Die Bf 109 war 1940 wohl der beste Kämpfer der Welt. Er war schneller als die Spitfire in großer Höhe, konnte schneller tauchen und trug eine effektivere Bewaffnung mit zwei Kanonen und zwei Maschinengewehren. Die meisten Bf 109-Piloten hatten zumindest zunächst mehr Kampferfahrung als ihre RAF-Pendants, was auch einen großen Vorteil brachte.
Die Messerschmitt hatte jedoch nicht die Reichweite, um über London hinaus zu fliegen, und trug Kanonenmunition im Wert von nur sieben Sekunden, was ihren Einsatzbereich einschränkte. Die Luftwaffe startete die Schlacht mit rund 1.100 Bf 109 und 906 verfügbaren Piloten. Etwa 650 Flugzeuge wurden abgeschossen.

HEINKEL HE 111

Die He 111 war der wichtigste der frühen Bomber der Luftwaffe, war aber 1940 veraltet. Seine Bombenlast von 2.000 kg reichte für eine strategische Bombenkampagne nicht aus und er war langsam und schlecht bewaffnet. Die Maßnahmen zur Erhöhung der Verteidigungsausrüstung erwiesen sich als wirkungslos, und die Heinkel war, wie andere deutsche Bombertypen auch, akut anfällig für den Widerstand der RAF-Kämpfer.
Zu seinen Gunsten war eine strukturelle Stärke, die die Strafe auffangen konnte – viele Flugzeuge schafften es, mit Hunderten von Einschusslöchern in ihrem Rumpf und ihren Flugflächen zur Basis zurückzukehren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.